Über Dr. Reba

Vor 20 Jahren ist Herr Dr. Reba in den Bereich der Plastischen Chirurgie eingestiegen. Es ist für ihn ein faszinierendes und sehr breit gefächertes Fach. Viele Menschen verbinden es leider nur mit der Ästhetischen Chirurgie, im Volksmund auch Schönheitschirurgie oder kosmetische Chirurgie genannt.
Herr Dr. Reba konnte seine fachliche Kompetenz in sieben verschiedenen Kliniken sammeln. In fünf der sieben Kliniken war er in den Bereichen Plastische, Rekonstruktive, Mikro-, Ästhetische und Handchirurgie tätig. In den anderen beiden Einrichtungen lag der Fokus seiner Arbeit auf Allgemeiner und Viszeralchirurgie. Dementsprechend sind sein Behandlungsspektrum und seine Erfahrung breit gefächert.

Biografie

1987
Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg mit dem Schwerpunkt Chirurgie (Handchirurgie, rekonstruktive Chirurgie) und Frauenheilkunde. 

1995    
Arzt im Praktikum: Ausbildung als Facharzt für Plastische Chirurgie in der Abteilung für Handchirurgie und Plastische Chirurgie im Evangelischem Krankenhaus in Oldenburg bei Herrn Dr. med. R. Hoffmann.

1999    
Nach Beendigung der Zeit als Arzt im Praktikum Fertigstellung der Promotion in Heidelberg.

Dissertationsthema „Serumkonzentrationskinetik proinflammatorischer Zytokine nach herzchirurgischen Operationen mit extrakorporaler Zirkulation und deren Zusammenhang mit der Entstehung des sepsisähnlichen Syndroms“

1999    
Fortsetzung der Ausbildung als Assistenzarzt im Bereich der Plastischen Chirurgie bei Frau Dr. Weiße-Lögering im Johanniter-Krankenhaus in Heidenau (intensive Beschäftigung im Bereich der Brustchirurgie).

Weitere Ausbildung in der Abteilung für Plastische Chirurgie im Markus Krankenhaus in Frankfurt/ Main bei Herrn Priv. Doz. Dr. med. K. Exner (zusätzlich Ausbildung im Bereich der Ästhetischen Chirurgie).

Wechsel in die Chirurgische Abteilung der Herzogin Elisabeth Kliniken in Braunschweig in den Bereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie. Anwendung des Wissens der Brustchirurgie.

Wechsel in die Chirurgische Abteilung des Krankenhauses Marienstift in Braunschweig (Vertiefung der Kenntnisse im Bereich der Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie). 

2008    
Abteilung für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie im Klinikum Lippe-Lemgo bei Herrn Dr. Hankiss (Vertiefungen der Erfahrungen im Bereich der Handchirurgie). 

Prüfung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Gleichzeitig erfolgte auch die kontinuierliche Weiterbildung im Bereich der Ästhetischen Chirurgie durch Herrn Dr. Hankiss.

2012    
Facharzt/ Oberarzt in der Klinik für Plastische-, Hand- und Mikrochirurgie im Friederikenstift in Hannover mit dem Schwerpunkt Handchirurgie. Ausbildung der Assistenzärzte.

2014    
Mitarbeit in der Praxis Prof. Dr. Hönig im GeorgsPalast in Hannover.

2015    
Niederlassung am 01.04.2015 als Nachfolger von Prof. Dr. Hönig in der Praxis am GeorgsPalast Hannover.

Den ausführlichen Lebenslauf und alle Weiterbildungen und Zertifikate können Sie hier einsehen.